Wichtige Infos

Wichtig bei Ihrer Ehescheidung

  • Ihre Ehe gilt erst nach dem Ablauf des Trennungsjahres* als gescheitert. Erst dann können Sie die Scheidung beantragen. Ausnahmen gibt es nur in wenigen Fällen. Fragen Sie bitte über unser Kontaktformular nach.
  • Der sicherste und einfachste Weg zur sogenannten Express-Scheidung ist die einvernehmliche Scheidung.
  • Sie können Ihre Scheidung unabhängig und unverbindlich über unsere Kostenanfrage in die Wege leiten.
  • Sie sind arbeitslos oder verdienen zu wenig Geld, dann haben Sie eventuell Anspruch auf Verfahrenskostenhilfe/Prozesskostenhilfe. Über die Kostenanfrage bekommen Sie weitere Informationen zu diesem Thema.

Ablauf Ehescheidung

Wie verläuft eine “Expressscheidung” ?
Sie füllen unverbindlich den Scheidungsantrag auf dieser Homepage aus und senden ihn per Scheidungsantragsformular, Email, per Post oder Fax.

Sie erhalten sofort innerhalb von 24 Stunden per Email eine Eingangsbestätigung, einen Gratis Kostenvoranschlag und eine Vollmacht. Dies alles ist völlig unverbindlich, Ihre Daten werden absolut vertraulich behandelt.

Falls Nachfragen nötig sind, setzen wir uns mit Ihnen schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung, falls ein Antrag auf Verfahrenskostenhilfe für Sie aufgrund geringen Einkommens in Betracht kommt, senden wir Ihnen das Antragsformular per Email zu. Dies innerhalb von 24 Stunden.

Sie unterschreiben die Vollmacht und senden sie mit der Heiratsurkunde per email, Fax oder Post zu.

Wir fertigen nach Ihren Angaben sofort den Scheidungsantrag und reichen ihn umgehend, innerhalb von 24 Stunden bei dem zuständigen Familiengericht an Ihrem Wohnort ein.

Wir senden Ihnen sofort eine Kopie des Scheidungsantrags per Email zu.

Nach Eingang des Scheidungsantrags beim zuständigen Familiengericht vergibt das Gericht ein Aktenzeichen und fordert die Gerichtskosten (Gerichtskostenvorschuss) an. Sie zahlen diesen direkt bei Ihrem Gericht ein.
Das Gericht sendet dem anderen Ehegatten eine Abschrift des Scheidungsantrags zu. Ab diesem Zeitpunkt ist die Scheidung rechtshängig.
Ist der Versorgungsausgleich nicht durchzuführen, bestimmt das Gericht umgehend einen Scheidungstermin.
Ist der Versorgungsausgleich durchzuführen, holt das Gericht die Auskünfte der Rentenversicherungsträger ein. Sobald die Auskünfte vorliegen, bestimmt das Gericht den Scheidungstermin.
Der Scheidungstermin dauert ca. 15 Minuten. In diesem Termin werden Sie geschieden.

*Das Trennungsjahr

Leben Ehegatten bereits in eigenen Wohnungen, ist die Trennung offensichtlich. Eine Trennung ist aber auch möglich innerhalb der Ehewohnung. In diesem Fall müssen beide Ehegatten die Trennung innerhalb der gemeinsamen Wohnung oder Hauses angeben. Die Familiengerichte hinterfragen nur selten die genaueren Umstände der Trennung.